Wölfe bei Twitter

Wehlmann bleibt im Rudel, Remes kommt

Personal-Rochade bei den Wölfen
remes mtv training

Das letzte Spiel der Wölfe ist lange her. Am 24. Oktober 2020 liefen die Wölfe zuletzt in Guben auf. Danach wurde die Saison wie bekannt erst unter-, dann abgebrochen. Jetzt geht es wieder los. Im September soll die neue Saison starten. Mit neuem Personal. Denn: In der Pause entschloss man sich, einen Schnitt zu machen und neue Wege zu gehen. Welche neuen Gesichter kommen und welche Bekannten wieder zu sehen sein werden. Mehr...

von Conrad Hipp
Foto: Anna-Lee Rasper

Gut acht Monate nach dem letzten Spiel ist beim MTV Wünsdorf das Training auf die neue Saison wieder losgegangen. Und in der Pause hat sich einiges getan. Denn: Die Wölfe werden zur neuen Saison mit einem neuen Trainer antreten. Das Duo Matthias Wehlmann / Carsten Hildebrandt wird ab sofort nicht mehr das Verbandsliga-Team betreuen. Nach einigen Gesprächen kam der Entschluss, der Mannschaft zur neuen Saison einen neuen Impuls zu geben. Daher wurde die Zusammenarbeit mit dem Aufstiegs-Trainer 2017 zum 30. Juni beendet.

Dennoch wird Wehlmann das Rudel nicht verlassen. Nach fünf Jahren bei der ersten Männermannschaft wird Wehlmann in Zukunft die A-Jugend der Wölfe unterstützen. Dort wird er die ältesten Wolfswelpen auf den Schritt zu den Männern vorbereiten und bleibt dem Verein so erhalten. Er wird auch weiterhin als Schiedsrichter für den MTV an der Pfeife sein. Sein Kollege Carsten Hildebrandt wird aus privaten Gründen erst einmal eine Auszeit vom Handball nehmen.

Einen Nachfolger konnten die Wölfe bereits nach kurzer Suche finden. Ferenc Remes wird ab Juli das Training der Wölfe übernehmen. Der gebürtige Ungar verfügt im Handball über reichlich Erfahrung. Mit der Frauenmannschaft des MTV Altlandsberg schaffte er zwischen 2005 und 2007 den Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Bundesliga. In Altlandsberg trainierte er auch die Männermannschaft in der 3. Liga und der Ostsee-Spree-Liga. Jetzt also der nächste MTV. Remes stellte sich bereits der Mannschaft vor, wird das Training aber erst ab der zweiten Julihälfte übernehmen. Als Co-Trainer wird in Zukunft Abteilungsleiter Denny Philipp bei der ersten Mannschaft mitarbeiten. Als Betreuer bleibt weiterhin Dirk Behrend an Bord.

Auch am Kader der Wölfe ändert sich etwas. Moritz Schränkler wird den MTV nach nur eineinhalb Jahren aus beruflichen Gründen wieder verlassen. 2020er-Neuzugang Lukas Seifert bleibt den Wölfen erhalten, will nach der abgebrochenen Saison endlich mit dem MTV abheben. Hinzu kommt Jakub Pawlicki, der von Aufsteiger Chemie Guben zu den Wölfen wechselt. Auch wieder im Kader sein wird Kreisläufer Erik Klaus, der den MTV kurz vor der Corona-Pause verlassen hatte und nun wieder zurückkehrt. Mit Remes trifft Klaus auf einen alten Bekannten. Beide haben bereits in der Oberliga in Altlandsberg zusammen gearbeitet.

Personelle Änderungen gibt es auch bei der zweiten Männermannschaft. Nach dem Abgang von Trainer Nils Barsch wird in Zukunft Ronny Lange das Traineramt bei den Reserve-Wölfen übernehmen. Der ehemalige Spieler der ersten Männermannschaft wird sich das Amt mit Trainer Carsten Rakowski teilen. Keine personellen Veränderungen gibt es bei der Frauenmannschaft des MTV. Sven Neuendorf bleibt weiterhin Trainer und wird von Daniela Brunk unterstützt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.