Saisonspiele 2023/24

GeBA Baustein.jpg

Auf dem Weg zur Meisterschaft

Team II triumphiert gegen Elsterwerda

Team II - Sieg in Elsterwerda

Nase vorn im Duell der Giganten: Team II behauptet sich im Spitzenspiel

Unsere 2. Männermannschaft setzt ihren beeindruckenden Siegeszug in der Landesliga fort und bleibt weiterhin auf Kurs Richtung Meisterschaft. Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel gegen Elsterwerda behielt Team II die Oberhand und sicherte sich einen verdienten Auswärtssieg mit einem Endstand von 29:37.

Schon ab der ersten Spielminute dominierte das Team aus Wünsdorf das Geschehen auf dem Feld. Mit einer frühen 1:4 Führung in der 7. Minute und einem beeindruckenden 5:10 Vorsprung bis zur 17. Minute legten sie den Grundstein für ihren Erfolg. Auch zur Halbzeitpause behielten sie die Kontrolle und gingen mit einem komfortablen 13:20 Zwischenstand in die Kabine.

Die Spieler hatten die Weichen für einen souveränen Auswärtssieg gestellt und Team II setzte seine Strategie konsequent um. Die Mannschaft überzeugte nicht nur durch individuelle Leistungen, sondern auch durch ein starkes kollektives Auftreten, das den Sieg gegen einen starken Gegner sicherte.

Mit diesem weiteren Erfolg beweist Team II erneut seine Ambitionen und seinen unerschütterlichen Willen, an der Spitze der Liga zu bleiben. Die Mannschaft zeigt sich in blendender Form und wird mit Zuversicht und Entschlossenheit ihrem Ziel entgegentreten.

 


 

Kampfgeist und Taktik:

Team I unterliegt dem Meister trotz starker Leistung

Team I

Am vergangenen Samstag stand für Team I ein brisanter Auswärtskampf gegen den Tabellenführer an. Auf dem Papier schien die Begegnung ein ungleiches Duell zwischen dem Ersten und dem Letzten zu sein, doch das Spiel bot alles andere als eine einseitige Angelegenheit.

Durch eine taktisch ausgefeilte Strategie gelang es unserer 1. Männermannschaft, zur Halbzeitpause ein Unentschieden von 14:14 zu erkämpfen. Dieser Ausgleich versprühte Hoffnung auf eine mögliche Überraschung, doch unglücklicherweise geriet das Team kurz nach Wiederanpfiff in Rückstand. Die Situation verschärfte sich weiter, als eine rote Karte gegen Erik Klaus das Team in Unterzahl brachte.

Trotz des kämpferischen Einsatzes und einer soliden Leistung auf dem Feld konnte der Meister seine überragende Effektivität ausspielen und sich sukzessive absetzen. Zu allem Überfluss wurde Team I durch wiederholte Zeitstrafen dezimiert, was die Aufholjagd zusätzlich erschwerte.

Am Ende des spannenden Duells blieb für unsere Männer leider nichts zu holen. Trotzdem können sie mit erhobenem Haupt aus dieser Begegnung hervorgehen, denn ihre kämpferische Leistung und taktische Raffinesse verdienen Anerkennung. Auch wenn keine Punkte mit nach Hause genommen wurden, so hat das Team bewiesen, dass es in der Lage ist, gegen die besten Mannschaften der Liga anzutreten und zu bestehen. Diese Erfahrung wird sicherlich in den kommenden Spielen von unschätzbarem Wert sein.

 


 

Nächster Heimspieltag am 02.03.2024

14:00  männliche Jugend A  MTV Wünsdorf 1910 SV Blau-Weiß Dahlewitz 
16:00  Frauen  MTV Wünsdorf 1910 HV GW Werder e.V. II
18:30  1. Männer  MTV Wünsdorf 1910 SV 63 Brandenburg-West

 

Auswärtsspiel: Sonntag, 03.03.2024

16:00  2. Männer SV Herzberg  MTV Wünsdorf 1910

 

Bilder: Andreas Krüger

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.