Saisonspiele 2023/24

Reifen Klein.jpg

Zwei Heimspiele um Punkte vor dem Kreispokal

MTV-Frauen & Team II bitten zum letzten Punkte-Tanz
spiele 6 mai

Die Saison neigt sich dem Ende und für zwei Erwachsenenteams ist am Wochenende sogar schon Schluss - zumindest in der Liga. Die MTV-Frauen und die 2. Männermannschaft haben Heimspiele und schließen damit die Punktspielsaison 2022/23 ab. Danach gibt's für beide aber noch die Chance auf den Pokalsieg. Mehr...

 von Conrad Hipp

Die Entscheidung über die Meisterschaft in der Kreisliga der Frauen fällt in Wünsdorf. Am Samstag gastiert der Tabellenführer HSV Falkensee 04 II bei den MTV-Frauen. Und muss dort um die Meisterschaft zittern. Am Mittwoch hätte der HSV bereits alles klarmachen können, verlor aber das Nachholspiel bei Motor Babelsberg mit 18:23. Die Folge: Babelsberg und Falkensee sind vor dem letzten Spieltag punktgleich. Falkensee muss also gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher von Babelsberg gegen Trebbin hoffen, denn den direkten Vergleich hat der HSV mit zwei Niederlagen gegen die Motorinnen verloren. 

Und der MTV? Der will dem HSV die Suppe versalzen, kämpft seinerseits um die letzte Chance auf Platz 3. Ein Punkt trennt den MTV vom MBSV Belzig. Mit einem Sieg könnte man noch vorbeiziehen, muss aber auf Teltow/Ruhlsdorf hoffen, die am 14. Mai nach Belzig reisen. 

Allerdings könnte Teltow auch noch gefährlich werden für den MTV. Bei einer Niederlage gegen Falkensee beenden die MTV-Frauen die Saison mit 19 Punkten. Und dann kommt wieder Teltow ins Spiel. Die HSG hat noch drei Spiele auf dem Zettel, könnte mit drei Siegen gegen Werder II (7. Mai), Belzig (14. Mai) und Wittenberge (Termin offen) noch gleichziehen mit dem MTV. Beim dann schlechteren Torverhältnis hätte müsste sich der MTV mit Platz 5 begnügen. Davon will man in Wünsdorf aber noch nichts wissen. Schließlich hat man Platz 4 immer noch in der eigenen Hand und Platz 3 ist rechnerisch immer noch drin. 

MTV-Frauen – HSV Falkensee 04 II
Samstag, 6. Mai 2023 – 14.00 Uhr
Paul-Schumann-Halle Wünsdorf

Die Platzierung bei der 2. Männermannschaft wird sich in dieser Saison nicht mehr verändern. Platz 2 ist festgezurrt und nicht mehr verhandelbar. Nach dem starken Heimauftritt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer 1. VfL Potsdam IV vor zwei Wochen war das Thema Meisterschaft durch. Potsdam ist von Platz 1 nicht mehr zu verdrängen. Die Vizemeisterschaft wollten sich die Wölfe dann nur eine Woche später aber sichern. Die Reise zum SV Lok Rangsdorf stand auf dem Programm. Doch die Lok-Handballer sagten das Spiel ab, einen Nachholtermin wird es nicht geben. Damit kann Rangsdorf maximal noch zwei Punkte in dieser Saison holen (am Samstag bei Motor Babelsberg II), der Rückstand auf den MTV liegt aber schon bei vier Zählern.

Dazu kommt: Der MTV hat in der Theorie noch zwei Spiele auf dem Plan. Das letzte Heimspiel und das Hinspiel gegen die HV Luckenwalde 09 II. Bei der Partie, die eigentlich für Anfang Oktober 2022 angesetzt, ist immer noch kein neuer Termin gefunden. Aller Voraussicht nach wird die Partie nicht mehr nachgeholt, die Punkte wandern zum MTV. Spielerisch gewonnen sollen aber die zwei Zähler gegen den letzten Gegner der Saison  – die SG Schöneiche II. 

Die SGS rangiert derzeit auf Platz 6 der Liga, nach oben geht bei fünf Punkten Rückstand auf Babelsberg II nichts mehr. Allerdings kann Blau-Weiß Dahlewitz III noch an der SGS vorbeiziehen. Im Hinspiel konnten die Wölfe ein 30:23-Sieg einfahren. Als frisch gebackener Vizemeister will das Team nun noch einmal unterstreichen, dass es zurecht auf Platz 2 gelandet ist und bisher nur vom ohnehin seit Jahren extrem dominanten Potsdamer Team geschlagen werden konnte. 

2. Männer – SG Schöneiche II
Samstag, 6. Mai 2023 – 16.00 Uhr
Paul-Schumann-Halle Wünsdorf
 

Für beide Mannschaften ist es zwar die letzte Punktejagd der Saison. Vorbei ist die Spielzeit damit aber noch lange nicht. Am 3. Juni geht's für die Frauen und die 2. Männermannschaft noch um den Kreispokal. Beide Entscheidungen werden in der Wünsdorfer Paul-Schumann-Halle ausgetragen. Die Frauen treffen dabei in einem Spiel von regulärer Länge auf den SC Trebbin. Bei den Männern wird es ein Turnier geben, welches aus insgesamt sechs Mannschaften besteht, die allesamt den Kreispokal mit nach Hause nehmen wollen. Der ganze Turniertag beginnt am 3. Juni um 10.00 Uhr.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.