Saisonspiele 2023/24

Restaurant_Akropolis.jpg

Hungrig auf die ersten Punkte - 1. Männer endlich erfolgreich

Aufsteiger gegen Absteiger - 2. Männer - Platz 1 trifft auf Platz 2

Trotz kleinem Kaders, gut geschlagen - Frauen überwintern auf Platz drei

MTV gegen Teltow/Ruhlsdorf II

Der gemeinsame Spieltag des MTV Wünsdorf 1910 mit dem HV Luckenwalde 09 beginnt um 12:00 Uhr in der Fläming-Halle Luckenwalde mit dem Spiel der männlichen Jugend A gegen den Oranienburger HC.

Unsere Jungs führen zur Halbzeit mit 18:12 und beenden das Spiel mit einem eindeutigen Endstand von 32:26 und gehen somit auf Platz 3 der Brandenburgliga in die Weihnachtspause.

 


 

Trotz kleinem Kaders, gut geschlagen

Frauen überwintern auf Platz drei

20231216 MTV Frauen

Im Anschluss um 14:00 Uhr starteten unsere Frauen und mussten die zweite Saisonniederlage einstecken. Gegen die zweite Mannschaft aus Teltow/Ruhlsdorf unterlagen die MTV-Frauen im Spitzenspiel knapp mit 24:25.
Trotz eines stark angeschlagenen Kaders, aufgrund von Krankheit und Verletzungen zeigten unsere Frauen viel Kampfgeist und ein starkes Spiel auf Augenhöhe.

Die ungeschlagenen Gäste können immer wieder in Führung gehen und obwohl unsere Frauen eine starke Leistung zeigten, gelang es nicht in den letzten 10 Minuten den Ausgleichstreffer zu erzielen. Somit verbringen unsere Frauen die Winterpause auf dem 3. Tabellenplatz hinter Teltow/Ruhlsdorf und Babelsberg.

Weiter geht es hier am 20.01.2024: Ein Top-Spiel der Liga gegen den SV Motor Babelsberg.

(Zum Vergrößern Bild anklicken!)

 


 

Aufsteiger gegen Absteiger - Platz eins gegen Platz zwei

MTV Wünsdorf II gegen HV Luckenwalde

MTV Wünsdorf Team II

Das Spiel begann auf Augenhöhe, beide Teams schenkten sich nichts und so konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit hagelt es 2-Minuten-Strafen in den eigenen Reihen. In dieser Spielphase konnten unsere Männer aber trotzdem den Gleichstand halten und somit in Unterzahl die Luckenwalder ärgern.

Bis zur 50. Minute spielten sich die Wölfe einen vier Tore Vorsprung heraus. Um jedoch die Spannung zu gewährleisten und richtige Derby-Stimmung aufkommen zu lassen, kann Luckenwalde drei Minuten vor Schluss nochmal auf ein Tor rankommen. Diese Führung verteidigen die Männer bis zur 60. Minute und tüten nach dem erlösenden Schlusssignal mit 31:32 die nächsten zwei Punkte ein.

Damit geht es für unser Team II mit einem:. "Derbysieger, Derbysieger !! Hey, Hey !!" in die wohl verdiente Winterpause.

Trainer, Ronny Lange: "Gute Mannschaftsleistung, wir haben immer wieder versucht Tore nachzulegen. Auf Grund der besseren 2. Halbzeit geht der Sieg am Ende verdient an uns, auch wenn wir es am Schluss des Derbys nochmal spannend gemacht haben. Auf diesem Weg, ein ganz großes Lob an meine Mannschaft für die perfekte Hinrunde (9 Spiele - 9 Siege) in der Landesliga. Sehr starke Leistung vom Team!"

(Zum Vergrößern Bild anklicken!)

 


 

Hungrig auf die ersten Punkte

Erste Männer endlich erfolgreich

MTV Wünsdorf Team I

Am Vorabend des 3. Adventes empfingen unsere 1. Männer zum Gemeinschaftsspieltag in Luckenwalde den HSV Wildau.

Beide Mannschaften mussten auf Stammpersonal verzichten und so war der Beginn der Partie ziemlich zäh. Aufbauend auf einer guten Deckungsleistung mit dem neu formierten Innenblock Becker/Rackwitz und einem gut aufgestellten Nils Barsch im Tor, konnte Team I auch im Angriff einige Situationen erspielen. Diese zum Beispiel konnte Julien Halkow zu einem schönen Tor nutzen. Durch die Einwechselung von Kenneth Seifert kam zusätzlicher Schwung in den Rückraum und auch Lucas Vogel konnte auf Außen einige Treffer erzielen.

Allerdings verfolgte die Mannschaft wieder eine schlechte Chancenverwertung, so dass man nur mit einem drei Tore-Vorsprung in die Pause gehen konnte.

In Halbzeit zwei setzt sich die Verwertung fort und verhinderte das entscheidende absetzen unserer Männer. Wildau hingegen traf weiterhin und konnte bis auf ein Tor verkürzen. Egor Vihrov sorgte mit seiner 100% Quote vom 7m-Punkt dafür, dass es nie zum Ausgleich kam. Auch nach der roten Karte für Tim Becker, konnte man die Abwehrleistung oben halten. Langsam setzte sich das Tempospiel durch und unsere Männer konnten sich Tor um Tor absetzen. Gegen Ende der Partie sorgten die Seiferts Brüder mit einem guten Zusammenspiel und einem schönem Treffer von Levent Altin für die Entscheidung und somit die ersten Punkte der Saison.

Bester Werfer der Wölfe war Max Hawaleschka, der nicht nur durch sein Umschaltspiel überzeugen konnte, sondern auch im Rückraum mehr und mehr Akzente setzt.

(Zum Vergrößern Bild anklicken!)

 

Einen Dank an den HV Luckenwalde 09, für den toll organisierten Spieltag und dem gemeinsamen gemütlichen Ausklang am Abend mit Speiss und Trank.

 

Alle Spiele des gemeinsamen Spieltages im Überblick:

 männliche Jugend A  MTV Wünsdorf 1910 Oranienburger HC 32:26
 Frauen  MTV Wünsdorf 1910 HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf II 24:25
 2. Männer  HV Luckenwalde 09 MTV Wünsdorf 1910 31:32
 1. Männer  MTV Wünsdorf 1910 HSV Wildau 1950 27:22

 

Bilder: Julia Baumann, Anna-Lee Rasper

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.